Chronik

Vereinschronik

Picture

Gründung des TV Hausen

Zunächst bestand der Verein nur aus einem Turnverein. Sein erster Vorsitzender war Johannes Ziegler.

21 Januar 1900

Picture

Gründung des Fußballvereins FC Hausen

Vorsitzender zu dieser Zeit war Eugen Metz.

1920

Picture

Zusammenschluss der beiden Vereine zur heutigen Turn- und Sportvereinigung Hausen

Erster Vorsitzender war Fritz Hahn.

1933

Picture

Baubeginn des Sportheims

Baubeginn unter 1. Vorsitzendem Egon Schlereth unter Bauleitung von Heiner Engelhard.

1983

Picture

Bauende des Sportheims

Einweihung und Eröffnung.

31 Mai 1984

Picture

Rimini Cup

Erster Rimini Cup unter 1. Vorsitzenden Bernd Troll. Gründer des Rimini Cups waren Pasquale Troiano aus Schweinfurt (Pizzeria Rimini), Werner Busch vom 1. FC Nürnberg (damals Jugendleiter), Eckhard Fehr (zu dieser Zeit Trainer der 1. Mannschaft).

1990

Picture

...im Blickpunkt Sport

Erfolgreicher zweiter Rimini Cup.

1991

Picture

Bandenwerbung

Werbung gefällig? Nun kann auch am Sportplatz der TSVgg Hausen geworben werden.

1991

Picture

1. FC Nürnberg zu Gast

Die 1. Mannschaft spielt gegen den 1. FC Nürnberg.

1992

Picture

U13 geht auf Reisen...

Fahrten mit der Jugendmannschaft nach Misano (Italien). Diese wurden bis 2006 fortgeführt.

1992

Picture

Gründung der Volleyballabteilung

Unter 1. Vorsitzenden Udo Zimmermann wird die Volleyballabteilung unter der Leitung von Robert und Anja Seller gegründet.

1 Juli 1996

Picture

Schutz vor Wind und Wetter

Die Tribüne mit Sitz- und Stehplätzen bekommt ein Dach.

1998

Picture

1860 München zu Gast

…im gleichen Jahr spielt die TSVgg Hausen gegen 1860 München.

1998

Picture

Uwe Seeler Traditionself zu Gast

Spiel gegen die Traditionself.

2002

Picture

Olympia-Auswahl China zu Gast

Die TSVgg Hausen spielt gegen die Olympia-Auswahl aus China.

2005

Picture

...das Sportheim wird größer und schöner!

Beginn der Sportheimerweiterung unter 1. Vorsitzenden Eckhard Fehr und Bauleiter Bernd Troll (2. Vorsitzender).

2005

Picture

Slavia Prag zu Gast

Spiel gegen Slavia Prag auf dem Sportgelände der TSVgg Hausen.

2005

Picture

1. Bayerischer Futsalmeister

Die TSVgg Hausen wird 1. Bayerischer Futsalmeister in Süssbach/Wald bei Regensburg in der Oberpfalz.

2007

Picture

Silberne Raute vom BFV

Der Verein erhält die Silberne Raute vom BFV für Jugend, Ehrenamt, Breitensport, Gesundheit und Prävention.

2008

Picture

Talentcamp mit Volker Pröpper

Das erste Talentcamp findet mit 58 Teilnehmern statt.

September 2014

Picture

Goldene Raute vom BFV

Der Verein erhält die Goldene Raute vom BFV für Jugend, Ehrenamt, Breitensport, Gesundheit und Prävention.

2015

Picture

Talentcamp mit Volker Pröpper

Das zweite Talentcamp findet mit 68 Teilnehmern statt.

September 2015

Picture

Wir expandieren...

Kauf des Sportgeländes auf dem das Sportheim steht mit Nebenplatz. Somit ist die TSVgg Hausen Eigentümer des ganzen Sportgeländes unter 1. Vorsitzenden Wolfgang Lutz.

2016

Picture

Talentcamp mit Volker Pröpper

Das bereits dritte Talentcamp findet mit beachtlichen 108 Teilnehmern statt.

September 2016

Picture

Wasser marsch!

Der A-Platz bekommt eine Bewässerungsanlage.

3 Juli 2017

Vorstandschronik

Picture

Vorstände des TV Hausen von 1900 bis 1933

1900 1903 Johann Ziegler
1903 1906 Stefan Häfner
1906 1912 Adalbert Wachtel
1912 1920 Ignaz Hofmann
1920 1924 Josef Trapp
1924 1925 Ferdinand Nöth
1925 1926 Bernhard Müller
1926 1928 Johann Reuß
1928 1930 Johann Markert
1930 1933 Fritz Hahn

1900-1933

Picture

Vorstände des FC Hausen von 1920 bis 1933

1920 1924 Eugen Metz
1924 1928 Josef Müller
1928 1931 Leopold Götz
1931 1933 Hubert Wehner

1920-1933

Picture

Vorstände der TSVgg Hausen von 1933 bis heute

1933 1934 Fritz Hahn
1934 1935 Markus Schlereth
1935 1937 Heinrich Schneider
1937 1938 Alfred Kirchner
1938 1939 Heinrich Schneider
1939 1946 Otto Döpfner
1946 1949 Leopold Götz
1949 1950 Max Zechentmayer
1950 1953 Leopold Götz
1953 1958 Hubert Wehner
1958 1963 Karl Krall
1963 1965 Robert Götz
1965 1969 Ludwig Meder
1969 1971 Valentin Götz
1971 1973 Rudolf Müller
1973 1974 Horst Gabler
1974 1978 Robert Götz
1978 1989 Egon Schlereth
1989 1993 Bernd Troll
1993 1997 Udo Zimmermann
1997 2013 Eckhard Fehr
2013 2015 Bernd Troll
2015   Wolfgang Lutz

1933-heute